Nasenhöcker entfernen Köln – die Höckernasen OP – Info zu Kosten & mehr

Sie möchten Ihre Nasenhöcker entfernen in Köln und sind auf der Suche nach weiteren Informationen, die Ihnen die Entscheidung erleichtert? Bei finden Sie alles zum Thema Höckernasen OP! Wir informieren Sie über Themen wie OP-Methoden & Techniken, sowie die durchschnittlichen Kosten einer Behandlung, als auch über Heilungsdauer nach der Operation.

Eine der häufigsten, ästhetischen Probleme, die im Bereich der Nase auftauchen, sind Höcker. Die auffallenden, knöchernen Fehlbildungen verändern das gesamte Erscheinungsbild Ihres Gesichts, was besonders für die Profilansicht gilt. Die einzige Möglichkeit, einen Nasenhöcker zu beseitigen, stellt die operative Entfernung dar.

Neben den ästhetischen Gründen gibt es auch gesundheitliche Faktoren, die für eine Operation sprechen. Dazu zählt in erster Linie eine Beeinträchtigung der Nasenatmung, die zu Atemschwierigkeiten oder extremem Schnarchen führt. Wir klären Sie auf über das Thema Nasenhöcker entfernen.

Vorteile einer Höckernasenkorrektur

die Nasenfunktion ist wieder vollständig hergestellt

die Bildung von sichtbaren Narben ist so gut wie ausgeschlossen

Ihre Nase passt sich harmonisch Ihren Gesichtskonturen an

Sie erhalten ein Stück Lebensqualität zurück

Welche Operationsmethoden gibt es beim Nasenhöcker entfernen?

Es gibt verschiedene Arten, wie eine Höckernase entfernt werden kann. In den meisten Fällen handelt es sich vom Prinzip her um eine Nasenverkleinerung, bei der ein Stück der Knochen- und Knorpelstruktur abgetragen wird. Infrage kommen folgende Methoden bei einer Rhinoplastik:

  • Abtragung des Nasenhöckers
  • Abraspeln des Nasenrückens
  • halb-offene Methode
  • offene Methode

Zu den oben genannten chirurgischen Techniken gibt es auch noch minimal-invasive Methoden. So ist es etwa möglich, die Ausprägung des Höckers durch gezielte Unterspritzungen optisch zu mildern. Allerdings ist nur bedingt eine Kaschierung möglich und nach einiger Zeit lässt der Effekt nach, was eine erneute Behandlung erfordert.

Abraspeln

Handelt es sich um einen minimalen Höcker, so lässt dieser sich schonend abtragen. Dazu wird ein spezieller Knochenraspel benutzt, der Schritt für Schritt die Knochensubstanz abträgt. Voraussetzung ist, dass ausreichend Knochensubstanz vorhanden ist und der Knochen im Bereich des Nasenrückens nicht zu dünn ist. Sonst besteht die Gefahr, dass es zum Bruch kommt.

Die offene OP-Technik

Bei dieser Technik wird der Schnitt im Naseninneren gemacht und es erfolgt eine Durchtrennung der Haut im Bereich des Nasenstegs. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass nach Abschluss der Heilung keine sichtbaren Narben zurückbleiben. Ein weiterer, entscheidender Faktor, der für die offene Technik spricht, ist, dass ein Arbeiten unter direkter Sicht gewährleistet ist. Diese Methode der Rhinoplastik kommt auch zum Einsatz, um die Nasenspitze zu korrigieren.

Die geschlossene Technik

Bei diesem Eingriff findet das operative Geschehen ausschließlich im Inneren der Nase statt. Die Schnittführung erfolgt im Bereich des Nasendachs, welches dann angehoben wird. Über die kleine Öffnung bring der behandelnde Facharzt einen speziellen Meißel in das Naseninnere ein. Mit diesem erfolgt die Abmeißelung des Knochen- und Knorpelgewebes.

Im letzten Schritt werden Knochenteile von der Seite in die Mitte der Nase geschoben. Dies ist wichtig, um das Loch im Bereich des Nasendachs zu schließen. Bei einer anderen Methode der geschlossenen Technik kommt statt eines Meißels eine Ultraschall-Sonde zum Einsatz. Diese Variante hat den Vorteil, dass nach der Nasenkorrektur nur minimale Schwellungen und Rötungen zu sehen sind.

Der Heilungsprozess

Wie schnell der Heilungsprozess verläuft, ist ganz unterschiedlich. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie etwa der Umfang der Nasenkorrektur und die Hautbeschaffenheit. Generell ist die Heilung nach maximal 1 Jahr abgeschlossen.

Direkt nach dem Eingriff legt Ihnen der behandelnde Arzt eine Schiene an, und zwar im Innen- und Außenbereich der Nase. Diese wird nach 7 bis 10 Tagen wieder entfernt. In der Anfangszeit sollten Sie sich ausreichend Ruhe gönnen und Sport ist erst wieder nach 3 bis 4 Wochen erlaubt. Wichtig ist, dass Sie die Schleimhaut der Nase mit speziellen Cremes pflegen. Und auch die Kontrolltermine beim Facharzt sind wahrzunehmen.

Nasenkorrektur

Wie finde ich die passende Klinik?

Eine Nasenkorrektur erfordert seitens des behandelnden Facharztes viel fachliche Kompetenz und Erfahrung. Das Entfernen von Höckern birgt viele Risiken in sich und so kann es etwa zu einer Überkorrektur oder zu einer Asymmetrie kommen. Aus diesem Grund sollten Sie sich an einen Facharzt wenden, der sich auf Rhinoplastiken und Nasenkorrekturen spezialisiert hat.

Auch die Klinik oder Praxisklinik sollte den modernsten, medizinischen Standards entsprechen. Dies gilt auf für die Hygienestandards, die entsprechend hoch sein sollten. Fragen Sie gezielt im Beratungsgespräch danach, was die Klinik auszeichnet und wie es mit der Spezialisierung des Arztes aussieht.

Diese Punkte sollten Sie bei der Wahl der Klinik beziehungsweise des Plastischen Chirurgen beachten:

  • wie sieht es mit der Erreichbarkeit der Klinik aus – Parkplätze und Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz?
  • ist moderne, medizinische Ausstattung vorhanden?
  • Werden die geltenden Hygienestandards erfüllt?
  • Wie viel Erfahrung hat der behandelnde Facharzt vorzuweisen?
  • Wie sind die Erfahrungen von anderen Patienten?

Sie möchten sich näher informieren?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Startseite zum Thema Nasenkorrektur und erfahren Sie alles, was es zu einer Rhinoplastik zu wissen gibt.

Gerne können Sie uns Ihre individuelle Frage senden, die wir dann einen unserer renommierten Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Ihrer Region weiterleiten.