In Balance kommen – Eine Seminartag zur Stress- und Burnoutprävention

Datum/Zeit
Datum 23.11.2019


Selbstfürsorge und Achtsamkeit

Das Seminar ist in Vormittagsmodul und Nachmittagsmodul aufgeteilt.

Vormittag: Selbstfürsorge 10:00 – 12:00 Uhr
Wie soll das gehen? Keine Zeit für eigene Bedürfnisse?
Gefahrenzonen von burnout kennenlernen, z.B. Missachtung eigener Grenzen oder sich wenig Erholungspausen gönnen.
Kennen Sie das?

Beim Thema Selbstfürsorge geht es darum, mit sich selbst einen guten Umgang zu pflegen. Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen, sie erkennen und benennen ist selbstfürsorglich und ein großer Schritt in die eigene Selbstwertschätzung.
Gedankenmuster, Bewertungen und Urteile hindern uns oft daran, dies auch wirklich zu tun.


Nachmittag: Achtsamkeit 13:00 – 15:00 Uhr und 15:30 – 18:00 Uhr

„Achtsamkeit ist eine einfache und zugleich hochwirksame Methode, uns wieder in den Fluss des Lebens zu integrieren, uns wieder mit unserer Weisheit und Vitalität in Berührung zu bringen:´.“ (Jon Kabat Zinn)

Wie das möglich ist, lernen Sie an diesem Tag kennen.
Wohlfühlen, Getragenfühlen durch die „Akzeptanz“ des Gegenwärtigen macht die Achtsamkeit aus. Im Hier und Jetzt sein, nicht im Gestern und nicht im Morgen ist eine Kunst, die geübt werden möchte.
Mit einfachen Körper- Atem- und  Yogaübungen, Meditation und theoretischen Inputs spüren wir dieser Qualität nach.

Ort:
Bildungs- und Erholungsstätte Langau
Langau 1, 86989 Steingaden

Teilnehmerzahl:
Min. 5 , Max. 12

Anmeldeschluss: Samstag 16. November 2019
Anreise: 23.11.19 10:00 Uhr
Abreise: 23.11.19 18:00 Uhr

Kursleitung:
Ursula Feichtmair Dipl.Soz.päd. (FH),
Achtsamkeitslehrerin (Stressprävention durch die Praxis der Achtsamkeit)

Anmeldung: bis 1 Woche vor der Veranstaltung, beschränkte Teilnehmerinnenanzahl
Ursula Feichtmair, Telefon: 08867/1367 oder per E-mail: Opens window for sending emailursula.feichtmair@hotmail.de

Referent:

55,00 € Seminargebühr / Ausgleich
17,00 € Kaffee & Kuchen

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.